Page 12 - JVPAgenda_online
P. 12

MobilitätDie Art, wie wir uns fortbewegen, wird sich in Zukunft rasant ändern. Goog- les selbstfahrende Autos sind in ander- en Teilen der Welt schon Realität. Aber auch die E-Mobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Digitalisierung ermöglicht den vernetzten Straßenver- kehr, den fahrerlosen Gütertransport und die Möglichkeit ressourcenschonend un- terwegs zu sein. Immer mehr Menschen planen ihre Verkehrswege täglich neu. Immer mehr Apps bieten eine Fülle an Angeboten, die sich an die Kundebedürf- nisse anpassen, wodurch die Mobilität des Einzelnen immer individueller wird.Der Individualverkehr macht heute keinen Halt vor kommunalen und na- tionalen Grenzen. Deshalb ist oft eine großräumige Betrachtung des Verkehrs- geschehens notwendig. Verschiedene thematische Schwerpunkte und unter- schiedliche Zuständigkeiten müssen übergreifend in all ihren Wechselwirkun-gen betrachtet werden. Darum darf sich Mobilität nicht nur auf die urbanen Geg- enden konzentrieren, sondern muss vor allem die Verbindung und Vernetzung der Verkehrswege von Stadt und Land berücksichtigen.Mit Hilfe von gemessenen Verkehrsdat- en auf Straßen, Gleisen, Bus oder auch in der Luft wird eine effiziente Planung und vernetzte Nutzung ermöglicht. Dabei darf auf die Vernetzung von pri- vaten und öffentlichen Verkehrsangebo- ten nicht vergessen werden. Es braucht insbesondere neue Regulierungen für die private Personenbeförderung und die Neugestaltung von Preissystemen, aus- gerichtet an das Userverhalten. Fahrprei-se könnten somit bereits auf einfach Wei- se digital über das Smartphone je nach Wegstrecke und Verkehrsauslastung berechnet werden. Damit könnte das Nutzungsverhalten einfach gesteuert werden. Der technologische Fortschritt schafft auch Möglichkeiten, den Straßen- verkehr sicherer und energieeffizient- er zu gestalten. Selbstfahrende Autos ermöglichen eine zusätzliche Chance für den Straßenverkehr, diesen sicher- er steuern zu können. Außerdem kön- nen „digitale Straßenspuren“ geschaffen werden, die einerseits das Fahren ohne Fahrer, andererseits die automatische Ladung elektronischer Fahrzeuge durch Magnetspulen im Straßenverkehr er- möglichen sollen.Forderungen der Jungen ÖVP:• Neuregulierung und Öffnung der privaten Personenbeförderung zur Schaffung erweiterter Mobilitätsangebote (Mitfahrerzentralen-Apps, Uber etc.)• Dynamische Preissysteme für den öffentlichen Verkehr als Steuerungselemente der Nachfrage und Auslastung• Testzonen für selbstfahrende Autos und LKWs auf Österreichs Straßen durch digitale Straßenspuren.


































































































   10   11   12   13   14