Die Junge ÖVP in Alpbach

Die Junge ÖVP in Alpbach

Gemeinsam mit unseren Bundesobmann Sebastian Kurz waren wir auch dieses Jahr wieder beim Europäischen Forum Alpbach vertreten.

 Gestartet haben wir unseren Aufenthalt am Sonntag, den 28. August, mit dem Sommertreffen des Club 35 auf dem Zotterhof. Club35 Präsidentin Bettina Rausch, ihr Stellvertreter Christian Rois und Generalsekretär Axel Melchior luden dort zum Wiedersehen von Alt-Funktionären und unseren aktiven JVPlern, zum Kaiserschmarrnessen ein.

Im Anschluss daran ging es weiter zu der Eröffnung der Politischen Gespräche und zur Verleihung des Europastaatspreises. 

 Am Montag diskutierten wir gemeinsam mit unserem Bundesobmann Sebastian Kurz, Bundesminister Andrä Rupprechter, Bundesminister Sophie Karmasin, Bundesminister Wolfgang Brandstetter, Nationalratsbgeordneten Asdin El Habbassi, dem Obmann der Österreichischen Jungbauernschaft Stefan Kast & dem Geschäftsführer von PULS 4 Markus Breitenecker unter dem Motto „Reset Europe“ im Alpenhasthof Rossmoos. Unter den über 300 Gästen durften wir auch die Nationalratsabgeordneten Brigitte Jank und Johannes Schmuckenschlager sowie die Abgeordnete zum Europäischen Parlament Elisabeth Köstinger begrüßen.  

Die Frage nach der Zukunft der EU stand bei der Diskussion im Mittelpunkt. Die Weiterentwicklung der Europäischen Union ist unabdingbar. Wir wollen ein Europa, das groß in den großen Fragen ist und klein in den kleinen Fragen. Es braucht eine schlagkräftige gemeinsame Außenpolitik und dafür auch das Vertrauen, dass Regionen manches besser selbst entscheiden können – ganz im Sinne der Subsidiarität. Auch das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger ist dafür auch notwendig. Denn nur wenn vor Ort über die Sorgen und Zukunftsfragen diskutiert wird, kann die europäische Idee vor Ort gelebt werden. 

Bei einer traditionellen Speckjause wurde dann über unser Europa der Regionen weiter diskutiert und der Abend fand einen gemütlichen Ausklang. 

Wir möchten uns bei Bundesminister Andrä Rupprechter und der Österreichischen Jungbauernschaft für die gemeinsame Veranstaltung bedanken und freuen uns schon auf den nächsten Besuch in Alpbach – im Sommer 2017.