JVP-Jungbürgermeister in
Traunkirchen

JVP-Jungbürgermeister in
Traunkirchen

Auf Initiative von Sebastian Kurz und der Jungen ÖVP wurden im Oktober 2016 die „JVP-Jungbürgermeister“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, die junge Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträger der Gemeinden zu vernetzen und so einen noch stärkeren Austausch untereinander zu schaffen. Insgesamt stellt die Junge ÖVP 35 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister unter 35 Jahren in ganz Österreich.

 

Nach einem ersten Treffen in Wien kamen am 12. und 13. April 12 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister nach Traunkirchen und tauschten sich dort unter anderem zum Thema „Belebung des ländlichen Raumes“ aus. Neben Gesprächen mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region und einem Treffen mit Prof. Anton Zeilinger von der Internationalen Akademie Traunkirchen stand auch ein Treffen mit der neuen Landesrätin Christine Haberlander auf dem Programm.

 

Der erste Tag unseres Treffens stand im Zeichen der rechtlichen Fragen in der Arbeit als Bürgermeister. Als Amtsträger haften unsere Jungbürgermeister oft für Sachverhalte, an denen sie nicht einmal beteiligt sind. Auf Wunsch der Teilnehmer wurde ein Vortrag mit Rechtsanwälten organisiert, um praxisnahe Beispiele durchzubesprechen und über eventuelle Absicherungen nachzudenken.
Am Abend besuchte uns die neue JVP-Landesrätin aus Oberösterreich, Christine Haberlander. Ihren ersten Abendtermin als angelobte Landesrätin widmete sie einem Gespräch mit uns über die Zusammenarbeit zwischen Land und Gemeinden sowie einem Austausch über aktuelle Herausforderungen.

 

Am nächsten Tag ging es für unsere JVP-Jungbürgermeister früh morgens um 8 Uhr los. Bei einem Frühstück mit Vertretern der Tourismusregion Salzkammergut wurde unter anderem über innovative Tourismuskonzepte diskutiert. Nach dem Frühstück gab es eine Diskussion mit DI Michael Esterl, Kabinettschef und Generalsekretär Stv. des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, über Ideen für die „Belebung des ländlichen Raumes“. Ein sehr wichtiges Thema, wenn wir bedenken, dass Gemeinden oft massiv von der Abwanderung in große Ballungszentren und Städte betroffen sind. Nach einem gemeinsamen Pressegespräch ging es für unsere Jungbürgermeister zurück in ihre Gemeinden und in einen wohlverdienten Osterurlaub. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gastgeber Christoph Schragl für seine Gastfreundschaft in Traunkirchen & freuen uns schon auf unser nächstes Treffen am 05. & 06. Juli in Haag!