Regierungsprogramm trägt
junge Handschrift

Regierungsprogramm trägt
junge Handschrift

 

JVP erfreut über viele wichtige Maßnahmen für Junge 

 

 

„Wenn man sich das gestern präsentierte Regierungsprogramm anschaut, dann sieht man deutlich, dass gerade für uns Junge viele wichtige Meilensteine gesetzt wurden. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass junge Anliegen auch weiterhin einen elementaren Bestandteil in der Politik einnehmen werden“, so Stefan Schnöll, Bundesobmann der Jungen ÖVP, anlässlich des frisch vorgelegten Regierungsprogramms. „In den für uns zentralen Bereichen wie Nachhaltigkeit, Bildung und Wissenschaft, Mobilität, Ehrenamt, Digitalisierung und Standortpolitik wurden wichtige Forderungen der Jungen ÖVP im Regierungsprogramm verankert.“

 

Um nur einige wenige Beispiele dafür zu nennen, freuen wir uns besonders über: 

  • die Einführung eines österreichweiten Studententickets

 

  • die Modernisierung der Lehrpläne, hinsichtlich Financial Literacy, politischer Bildung & Nachhaltigkeit

 

  • die Einführung einer Bildungspflicht

 

  • die Erhöhung der Zuverdienstgrenze für Studierende auf 15.000€ 

 

  • die Attraktivierung des Grundwehrdienstes sowie die Anpassung der Tauglichkeitskriterien

 

  • die Senkung des Wahlalters bei Betriebsratswahlen auf 16 Jahre

 

  • die Einführung des Ethikunterrichts

 

  • die Einführung von verpflichtenden Erste-Hilfe-Kursen an allen Schulen

 

  • die Einführung eines Ehrenamtsgütesiegels & Einrichtung einer Servicestelle für Freiwillige

 

  • die Ausweitung des Mutter-Kind-Passes auf einen Eltern-Kind-Pass bis zum 18. Lebensjahr

 

  • die Schaffung neuer Lehrberufe

 

  • die Erhöhung des Familienbonus auf 1.750€ pro Kind

 

  • die weitere Ablehnung jeglicher Nutzung von Atomkraft & den konsequenten Kampf gegen marode Atomkraftwerke entlang unserer Grenzen

 

  • die Förderung der Niederlassung von Jungärzten

 

  • die Anpassung der Gehaltschemata and die Bedürfnisse junger Menschen

 

  • die Umsetzung einer ökosozialen Steuerreform

 

  • der konsequente Förderung des ländlichen Raumes hinsichtlich des Ausbaues von Breitbandinternet & Glasfaserinfrastruktur

 

Und noch vieles mehr!

 

Die Junge ÖVP hat sich im Rahmen der Regierungsverhandlungen der letzten Wochen aktiv mit ihren Themen und Forderungen eingebracht und freut sich nun auf eine gemeinsame und vor allem rasche Umsetzung der präsentierten Punkte.

 

„Ich freue mich, dass Österreich nun eine neue Regierung bekommt, die in den kommenden Tagen damit beginnen wird, ihre Arbeit aufzunehmen. Als Junge ÖVP freuen wir uns auf die Zusammenarbeit und werden uns auch weiterhin unermüdlich für die Anliegen junger Menschen in Österreich einsetzen. Für uns ist schön zu sehen, dass unsere jungen Anliegen weiterhin nicht nur ganz oben auf der Agenda stehen, sondern mit diesem Regierungsprogramm auch konkret in die Umsetzung gelangen“, so Stefan Schnöll abschließend.

 

Hier findest Du das Regierungsprogramm in voller Länge! :)

X