Allgemein

Junge OEVP x Junge Union Grenzwanderung 2021 Ebbs Tirol

Grenzwanderung mit der Jungen Union

Grenzwanderung mit der Jungen Union 1080 1080 Die Junge ÖVP

Die Junge ÖVP und die Junge Union verbindet eine jahrelange Freundschaft. Leider war es im letzten Jahr nicht möglich, sich persönlich auszutauschen – umso größer war daher unsere Freude, dass wir uns am vergangenen Wochenenden in Ebbs in Tirol zu einer Grenzwanderung treffen konnten. 

Als größte politische Jugendorganisationen in Österreich & Deutschland ist uns seit Jahren eine intensive Zusammenarbeit sehr wichtig – ganz besonders, wenn es um ein starkes & geeintes Europa geht. Aus diesem Grund haben wir auch den Fraktionsführer der Europäischen Volkspartei Manfred Weber und die Tiroler Europaabgeordnete Barbara Thaler zu einem Gedankenaustausch im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens nach Ebbs eingeladen. Hauptthema dabei war die Konferenz zur Zukunft Europas und die Lehren aus der Corona-Krise. 

Hoch hinaus ging es für die Bundesleitung der Jungen ÖVP und den Bundesvorstand der Jungen Union dann am Samstag in der Früh bei einer gemeinsamen Wanderung in das wunderschöne Kaisertal. 

JVP EAG Ökostrom

Das war die letzte Plenarwoche vor der Sommerpause!

Das war die letzte Plenarwoche vor der Sommerpause! 1080 1080 Die Junge ÖVP

In der letzten Plenarwoche vor der Sommerpause gab es im Nationalrat nochmals zahlreiche Initiativen. Hier findest Du einen Überblick, was diese Parlamentswoche beschlossen wurde.

Einer der zentralsten Beschlüsse war sicher das neue Ökostrom-Gesetz, welches vorsieht dass Österreich bis 2030 ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien gewinnt. Gleichzeitig wird die dezentrale Versorgung gestärkt, damit die Bürgerinnen und Bürger intensiver an der Energiewende beteiligt werden.

Mit dem Islamgesetz haben unsere Abgeordneten einen weiteren wichtigen Schritt für die Bekämpfung des Politischen Islams gesetzt. Unter anderem werden die islamischen Religionsgesellschaften und Kultusgemeinden ab sofort verpflichtet, regelmäßig Rechnungsabschlüsse und Finanzunterlagen vorzulegen, um Finanzierungen aus dem Ausland ausschließen zu können.

Zusätzlich wurde die Grundlage für die Finanzierung von 42 Millionen Dosen COVID-19 Impfstoff im Rahmen von bis zu 900 Millionen Euro für die Jahre 2022/23 angenommen. Damit sind wir für allfällige Impfstoffbeschaffungen bereits jetzt gerüstet!

Unsere Abgeordneten haben im Rahmen der BVT-Reform ebenso für die Neustrukturierung des Verfassungsschutzes gestimmt. Ein verbessertes Auswahlverfahren und bessere Möglichkeiten zur Fortbildung von Mitarbeitern stehen im Vordergrund. Zusätzlich wird durch eine Kontrollkommission mehr Transparenz geschaffen.

Junge ÖVP Falter Radio Claudia Plakolm im Gespräch über Staatsbürgerschaft

Claudia im „Falter“-Interview

Claudia im „Falter“-Interview 1080 1080 Die Junge ÖVP

Unsere Bundesobfrau Claudia Plakolm war diese Woche im Falter-Radio zu Gast. Thema bei der Diskussion mit ua Julia Herr von der SPÖ waren die Staatsbürgerschaftspläne der Roten.

„Die Staatsbürgerschaft steht am Ende einer gelungenen Integration und kann nicht allein an den Umstand gebunden sein, ein paar Jahre hier gelebt zu haben. Wer eine österreichische Staatsbürgerschaft will, muss auch einen Beitrag in unserer Gesellschaft leisten. Auch eine gelungene Integration muss stets Voraussetzung dafür sein: Das Teilen unserer Grundwerte, das Beherrschen der deutschen Sprache und ein gesichertes Einkommen sind wichtige Voraussetzungen”, so unsere Bundesobfrau.

Das Interview kannst du hier nachhören: https://www.falter.at/falter/radio/6dbc59ed-bcc5-4060-b7a3-26a09d42e05a/wer-gehort-zu-osterreich-der-streit-um-die-staatsburgerschaft-556

Junge OEVP Oeffnungsschritte Juli

Diese Regeln gelten ab 01. Juli

Diese Regeln gelten ab 01. Juli 1080 1080 Die Junge ÖVP

Diese Regeln gelten ab 01. Juli

Die Corona-Zahlen sind stabil niedrig und bei den Impfungen kommen wir gut voran: All das sind gute Voraussetzungen, um weitere Öffnungsschritte zu setzen. Mit heute, 01. Juli sind wieder zahlreiche neue Öffnungen in Kraft getreten. Hier findest du sie im Überblick:

Gastronomie: Sperrstunde & Maske fällt
In der Gastronomie kehrt ab heute wieder nahezu Normalzustand ein. In Gastronomiebetrieben muss keine Maske mehr getragen werden. Auch Nachtclubs und Discos dürfen wieder öffnen. Zudem fällt die Sperrstunde in der Gastronomie!

Veranstaltungen
Auch bei Veranstaltungen sind ab heute keine Masken mehr vorgeschrieben und die Personengrenzen fallen weg.

Keine Testpflicht für Kinder unter 12 Jahren
Kinder bis 12 Jahre sind von der Testpflicht in den Sommerferien befreit (Ausnahme: Wien). Ab Herbst wird es wieder regelmäßige Schultests direkt an den Standorten geben.

Von FFP2 zu Mund-Nasen-Schutz
Die FFP2-Maske ist nurmehr an ganz vulnerablen Orten wie Pflegeheimen oder Krankenhäusern Pflicht. Ansonsten ist ab heute ein Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen und dem Handel ausreichend.

 

Alle Öffnungen sind immer unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Überall dort, wo kein 3G kontrolliert werden kann, gilt weiterhin eine Maskenpflicht.

Digitalisierungsoffensive Junge ÖVP

Ab Herbst: 150.000 Laptops und Tablets an den Schulen

Ab Herbst: 150.000 Laptops und Tablets an den Schulen 1080 1080 Die Junge ÖVP

Mit Beginn der Corona-Krise im März 2020 wurde von einem Tag auf den anderen der Unterricht vom Klassenzimmer ins Internet verlegt. Dieser plötzliche Umstieg war nicht nur eine enorme Herausforderung für alle Beteiligten, sondern hat auch ein großes Problem offengelegt: Die oftmals schlechte Ausstattung der Schüler mit technischen Geräten.

Österreich nutzt die Krise jetzt als Chance und investiert 250 Millionen Euro in eine Digitalisierungsoffensive an unseren Schulen. Mit dem Schulstart im Herbst bekommen 150 000 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Schulstufe Laptops und Tablets und bis 2023 werden alle Bundesschulen in Österreich an das Glasfasernetz angeschlossen. Das Geld dafür kommt aus dem EU-Wiederaufbaufonds, bei dem Österreich ganz generell einen Digitalisierungsschwerpunkt setzt.

Wir als Junge ÖVP haben uns schon bei den Koalitionsverhandlungen für einen Aufschwung der Digitalisierung in Österreichs Schulen eingesetzt. Es freut uns daher sehr, dass das digitale Klassenzimmer nun endlich flächendeckend ausgerollt wird – und das wird dank der Ausstattung mit digitalen Endgeräten auch gelingen!

Klares NEIN zu SPÖ- Einbürgerungsplänen!

Klares NEIN zu SPÖ- Einbürgerungsplänen! 1080 1080 Die Junge ÖVP

Die SPÖ will den Zugang zur österreichischen Staatsbürgerschaft massiv erleichtern: Jeder, der nach Österreich kommt, soll automatisch nach 6 Jahren unsere Staatsbürgerschaft erhalten – ohne einen Nachweis der Integration. Darüber hinaus sieht der SPÖ-Plan vor, dass jeder Mensch, der in Österreich geboren wird, automatisch mit der Geburt eine Staatsbürgerschaft geschenkt bekommt. Würde man diesen Vorschlag umsetzen, würden 500.000 Personen in Österreich ohne einen Nachweis der Integration sofort eingebürgert werden!

Mit diesem Vorschlag wird die linke Willkommenskultur in Österreich ohne lange über die Konsequenzen nachzudenken fortgesetzt.

“Für uns als Junge ÖVP ist ganz klar: Integration darf immer nur durch Leistung passieren! Wer eine österreichische Staatsbürgerschaft bekommen will, muss auch einen Beitrag in unserer Gesellschaft leisten – dazu zählt definitiv der Erwerb der deutschen Sprache und eine gelungene Integration. Eine Einbürgerung kann aus unserer Sicht immer nur am Ende eines erfolgreichen Integrationsprozesses stehen und nicht am Anfang.“, so Patrick Gasselich, Landtagsabgeordneter der JVP in Wien.

Das sieht übrigens auch die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher so: Laut einer aktuellen Umfrage befürworten 85% die Kopplung der Vergabe der österreichischen Staatsbürgerschaft mit der Erbringung von Leistung und knapp 2/3 lehnen den Vorschlag der SPÖ generell ab!

JVP Öffnung Nachtgastro

Ab Juli: Endlich wieder feiern!

Ab Juli: Endlich wieder feiern! 1080 1080 Die Junge ÖVP

Dank den sehr guten Infektionszahlen und auch dem positiven Fortschritt bei den Impfungen sind mit 1. Juli weitere Öffnungsschritte möglich: Die Sperrstunde und auch alle anderen Beschränkungen (Abstand, maximale Gästezahl pro Tisch, …) in der Gastronomie fallen. Darüber hinaus wird bei Veranstaltungen wieder eine 100%-ige Auslastung möglich sein.

Als Junge ÖVP haben wir uns in den letzten Tagen und Wochen vehement dafür eingesetzt, dass ab 1. Juli zusätzlich auch endlich wieder die Nachtgastronomie & Partys möglich sind – das war bis zuletzt nämlich noch nicht sicher. Umso größer ist daher unsere Freude, dass es ab 1. Juli wieder los geht für Festl, Clubs und Bars. Vorerst nur mit 75 % Auslastung und ab 22. Juli dann auch komplett ohne Einschränkungen.

Wir Junge haben in den letzten Monaten oft zurückstecken müssen und daher ist es umso wichtiger, dass unter Einhaltung der 3-G-Regel nun endlich auch wieder ein sicheres Zusammenkommen und Feiern mit Freunden möglich ist!

Öffnung der Nachtgastronomie

Öffnungsschritte

Öffnungsschritte 1080 1080 Die Junge ÖVP

Die aktuelle Coronavirus-Lage und die niedrige Zahl der Neuinfektionen machen weitere Lockerungen mit Donnerstag, 10. Juni in Österreich möglich. Bei uns findest Du alle Details im Überblick:

Gastronomie:
Die Sperrstunde wird von 22 auf 24 Uhr verlegt. Indoor dürfen sich seit heute 8 und outdoor maximal 16 Personen an einen Tisch sitzen. Der Mindestabstand wird auf 1 Meter reduziert.

Freizeitbetriebe & Sport:
Dadurch, dass nur mehr 10 Quadratmeter Fläche pro Personen zur Verfügung gestellt werden müssen, dürfen wieder mehr Personen zur selben Zeit in Fitnessstudios, Vereinslokale und dergleichen. Bei Veranstaltungen mit fix zugeteilten Sitzplätzen dürfen indoor bis zu 1500, outdoor bis zu 3000 Personen teilnehmen.

Urlaub / Auslandsaufenthalt:
Die Einreise nach Österreich ist für Personen, die getestet, genesen der geimpft sind problemlos möglich. Bei Personen, welche aus Hochinzidenz- und Virus-Varianten-Gebieten bzw. ohne 3G einreisen, ist eine Registrierung weiterhin nötig.

Mit Donnerstag, 01. Juli wird es weitere Öffnungsschritte geben. Beispielweise ist ein generelles Ende der Sperrstunde in der Gastronomie geplant. Für uns als JVP ist daher klar, dass im Zuge dieser Öffnungen auch die Nachtgastronomie miteinbezogen werden muss. Die 3G-Regeln lassen Clubbesuche und (Dorf)-Festl definitiv zu!

Langjährige JVP-Forderung wird nun umgesetzt!

Langjährige JVP-Forderung wird nun umgesetzt! 1080 1080 Die Junge ÖVP

Beginnend mit dem Schuljahr 2021/22 wird der Ethikunterricht in den Oberstufen österreichweit in den Lehrplan aufgenommen. Somit wird unsere langjährige Forderung eines verpflichtenden Ethikunterrichts für all jene Schüler, die sich vom Religionsunterricht abgemeldet haben, nun endlich umgesetzt. Für uns als größte politische Jugendorganisation ist es wichtig, dass sich jede Schülerin und Schüler auf dem Weg zur Matura mit den Grundfragen des Lebens auseinandersetzt.

Klar ist aber auch, dass der Religionsunterricht unter gesicherten Maßnahmen in den Schulen stattfinden soll. So kann man verhindern, dass dieser aufgrund fehlender staatlicher Kontrolle in den Privatbereich verlagert und dadurch extremistischen Strömungen Raum gegeben wird. Mit der heute von Bildungsminister Heinz Faßmann und Vertretern der Religionsgemeinschaften vorgestellten gemeinsamen Erklärung, wird garantiert, dass ethische Grundfragen künftig auch noch besser in den Lehrplänen des konfessionellen Religionsunterrichts behandelt werden.

Rückblick Bundestag Junge ÖVP

Das war der 27. o. Bundestag der Jungen ÖVP!

Das war der 27. o. Bundestag der Jungen ÖVP! 1080 1080 Die Junge ÖVP
Heute vor genau einer Woche fand der 27. o. Bundestag der Jungen ÖVP statt – ein guter Zeitpunkt, um gemeinsam darauf zurückzublicken!

 

Unsere 248 Delegierten & alle JVPlerinnen und JVPler, die via Livestream am Bundestag mit dabei waren, erwartete ein spannendes Programm mit großartigen Ehrengästen – unter anderem Bundeskanzler Sebastian Kurz, Klubobmann Gust Wöginger und der Vorsitzende der Jungen Union Deutschlands Tilman Kuban.

 

 

Unsere neue Bundesobfrau 

Mit großartigen 94,4 % wurde Claudia Plakolm zur neuen Bundesobfrau der Jungen ÖVP gewählt. Claudia ist 26 Jahre alt, kommt aus dem Mühlviertel und ist seit 2016 Landesobfrau der Jungen ÖVP Oberösterreich. 2017 wurde sie als jüngste Abgeordnete im Nationalrat angelobt und darf seither als Jugendsprecherin die Anliegen der jungen Menschen in Österreich vertreten.

 

“Ich möchte die Junge ÖVP wieder verstärkt raus in die Bundesländer bringen. Ich freue mich, mit euch die Zukunft zu gestalten. Machen wir gemeinsam den Unterschied!“

 

Neben der neuen Bundesobfrau wurden auch sechs Stellvertreterinnen und Stellvertreter und zwei weitere Bundesvorstandsmitglieder am Bundestag gewählt. Hier findest du das gesamte neue Team der Bundesleitung!
Datenschutz Einstellungen

Wenn du unsere Website besuchst, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über deinen Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier kannst du deine Datenschutzeinstellungen ändern. Allerdings kann das Blockieren einiger Arten von Cookies deine Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen.

Wir verwenden Cookies, um Dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu gestalten. Beim Weitersurfen stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.